Flutlichtcup Rhauderfehn

Flutlichtcup 2009 von TuRa 07 Westrhauderfehn ein voller Erfolg

In der Nacht von Samstag auf Sonntag fand in Rhauderfehn der Flultlichtcup im Beachvolleyball von TuRa 07 Westrhauderfehn statt. Ab 18 h kämpften in drei Kategorien (Duomix, Herren und Quadro) insgesamt 23 Teams um die begehrten T-Shirts. Um 1.45 h standen alle Sieger und Platzierten fest und die Abteilungsleiterin Dieta Flügge konnte gemeinsam mit Turnierleiter Friedhelm Loots die Ehrungen und Preisverleihungen vornehmen. Dabei erhielten alle Teams einen Sachpreis, die durch viele Spenden der Rhauderfehntjer Kaufleute zusammen kamen.

Die Herrenkonkurrenz war mit 12 Teams am stärksten besetzt und in drei Gruppen ging es um den Einzug in das Viertelfinale. Hier konnten sich J.Schmeling/M.Röttger (VV Emden) gegen H. Gundlach/Gundlach (Jever), R. Janssen/ N.Hoffmann gegen H. Wynen/F. Unglaub (VV Emden), H. Hoffmann/F. Loots (TuRa 07) gegen Toto Wallenstein/Harry Kramer (TuRa 07) und Thies Smeding-Terveer/Dirk Merger (WOL) gegen Maik Hackbath/R. Lüken (Rhauderfehn) durchsetzen. Im Halbfinale gewannen Schmeling/Röttger gegen Dirk Merger/Thies Smeding-Terveer und R.Janssen/N. Hoffmann gegen H. Hoffmann/F. Loots. Den Gesamtsieg sicherten sich Jonathan Schmeling/Malte Röttger durch ein 2:0 gegen R. Janssen/Nico Hoffmann, während Dirk Merger und Thies Smeding-Terveer sich mit 2:1 gegen Harald Hoffmann/Friedhelm Loots im Spiel um Platz 3 durchsetzten.

Die weiteren Plätze: 9. Senger/Wilken (Nortmoor), 10. Christian/Andreas, 11. Theermann /Reck (VG Veenhusen/Warsingsfehn) und 12. Platz N. Hoffmann/N. Hoffmann (Mönchengladbach)

Bei den Quadroteams konnte sich Julias Team (Rhauderfehn/Ostrhauderfehn /Mönchengladbach) mit vier Siegen den 1. Platz erkämpfen, den zweiten Platz belegte das Team Mixer (Ostrhauderfehn). Platz 3 erspielten sich Möhrchen mit Öhrchen (Wilhelmshaven) vor dem vierten Team Fußballer im falschen Film (Rhauderfehn) und dem Fünften Fullhouse aus Esens.

In der Mixkonkurrenz setzten sich Julia Korporal/Christian Dames (Ostrhauderfehn/Moormerland) gegen Ulli Langen/Götz Bayer (TV Huntlosen) im Endspiel durch. Den dritten Platz erspielten sich Sandra Springfeld/Upke Rieken (Rhauderfehn/Ostrhauderfehn) gegen Britta van Heek/Alexander Witt (Rhauderfehn). Platz fünf belegten Alex und Alex aus Wilhelmshaven, die gegen Julianne Grolig/Tom Saathoff (Logabirum/Holtand) gewannen.

Alle Teams waren mit viel Spaß und Einsatz dabei und bedankten sich bei den Organisatoren von TuRa 07 für das tolle Turnier.

Einen großen Sonderpreis gestiftet von Sibo Müller erhielt Harald Hoffmann (Ostrhauderfehn) aus der Hand von Dieta Flügge. Die Volleyballabteilung von TuRa 07 möchten sich bei allen Spendern bedanken, insbesondere bei der Volksbank Westrhauderfehn, der Sparkasse LeerWittmund, den Bäckereien van Osten und Berents und vielen weiteren Kaufleuten.

Monsterpfannekuchen gegen Otternasen

  • Donnerstag, 11. Dezember 2008 @ 17:45
  • Beitrag von: Anonymous

Hallo,

den Spielbericht findet ihr unter vve.nintendo-center.de/

Gruß

Thorsten

Monster-Grashopper Emden Mixed B

  • Dienstag, 04. November 2008 @ 15:30
  • Beitrag von: Anonymous

Den Spielbericht findet ihr unter folgendem Link:

VVEmden Spielbericht 

Mixed-C

Telefonisch erreichte mich das Ergenbis der Emder Volley Freaks gegen die Emder Evergreens 98. Das Spiel endete 0:3 bei 10:75 Satzpunkten. Hierzu ist anzumerken, dass es sich bei den Volley Freaks um ein reines Team junger Damen handelt. Dies sollten die Spielpartner berücksichtigen und etwas Rücksicht auf das Team nehmen.

Mit sportlichen Grüßen

Euer Staffelleiter

 

Spielbericht Mixed A

  • Freitag, 10. Oktober 2008 @ 16:13
  • Beitrag von: Anonymous
Gurkentruppe Stapelmoor - Inventarisiert Holtland

In einer spannenden und fairen Begegnung hatte Holtland den besseren Start und holte sich den ersten Satz durch platzierte Aufschläge und gute Netzaktionen mit 25:21.

Die Gurkentruppe steigerte sich in den folgenden Sätzen in der Feldabwehr und im Spielaufbau, so dass der Angriff nun sehr variabel punkten konnte. Mit entscheidend für die nachfolgenden Satzgewinne mit 25:21, 25:19 und 25:17 waren die große Sicherheit beim Stapelmoorer Aufschlag.

Spielbericht Mixed C

  • Freitag, 10. Oktober 2008 @ 16:00
  • Beitrag von: Anonymous
Jürgen geh`Duschen - Volleyfreaks Emden

Zur Überraschung der Heimmannschaft traten die Gäste aus Emden mit 7 Frauen zur Begegnung in Stapelmoor an. Da die Heimmannschaft auch 8 Spielerinnen in der Halle hatte, wurden die Männer kurzerhand auf die Bank gesetzt und ein reines Frauenspiel ausgetragen.

Die Partie verlief allerdings recht einseitig, denn die Emderinnen verfügten kaum über Spielerfahrung. Mit 25:15, 25:8 und 25:7 gingen die einzelnen Sätze dann auch deutlich an Jürgen geh`Duschen.
Anfang | zurück | 12 | weiter | Ende

Kontakt 2019 / 2020

Formulare und Infos

Anmelden

Anmelden

Wer ist online?

Gäste: 5

Termine

Es stehen keine Termine an